Neu

Dieser Button löscht alle Objekte auf der Zeichenfläche.

 Mauern

Durch Klicken auf diesen Button erhalten Sie in dem Menü auf der rechten Seite
der Zeichenfläche die Möglichkeit, Wände nach Ihren Bedürfnissen frei einzugeben.
Sie können an dieser Stelle zwischen drei Modi wählen. Zeichnen Sie einzelne
Wände, zusammenhängende Wände oder geschlossene, viereckige Räume.

Sie sollten darauf achten, den Raum immer im Uhrzeigersinn aufzubauen.

Achtung: Sollten Sie einen Grundriss gewählt haben, steht Ihnen diese
Option nicht in der Funktionsleiste zur Verfügung.

 Räume

Durch Klicken auf diesen Button erhalten Sie in dem Menü auf der rechten Seite
der Zeichenfläche die Möglichkeit, die Längen der einzelnen Wände nach Ihren
Wünschen zu verändern. Ersetzen Sie die Maße einer Wand, werden die Längen
der anderen Wände neu berechnet.

Achtung: Sollten Sie Ihren Grundriss frei gezeichnet haben, steht Ihnen diese
Option nicht in der Funktionsleiste zur Verfügung.

 Fenster / Türen

Hier finden Sie eine Auswahl an Fenster und Türen, die Sie in Ihren Grundriss
integrieren können. Die Maße lassen sich über das Menü auf der rechten Seite
frei vorgeben.

 Artikel

Im Element-Container werden zunächst alle Katalogregister angezeigt.
Durch Doppelklicken auf das Registersymbol werden alle zugehörigen
Zeichnungsobjekte des Registers angezeigt. Bei manchen Katalogen kann es
dabei mehrere Registerhierachien geben. Mit dem Button "Zurück" wechseln
Sie in eine höhere Registerstufe.

Nachdem Sie ein Zeichnungsobjekt in einem Register durch Anklicken
markiert haben, können Sie dieses beliebig oft durch weitere Mausklicks
in die Zeichenfläche einfügen. Der Einfügemodus wird mit der rechten
Maustaste beendet.

Die Zeichnungsobjekte besitzen Snapping-Punkte und -Linien.
Diese können in unterschiedlichen Farben aufleuchten, wenn sie
deckungsgleich mit anderen Snapping-Punkten gebracht werden.

Wenn Sie ein oder mehrere Zeichnungsobjekte markieren, können Sie
die Auswahl am gelben Rotationspunkt rotieren.

 Material

Mit diesem Button rufen Sie das Materialmenü auf der rechten Seite auf. Hier haben
Sie die Möglichkeit, die Oberflächen der Objekte im 3D Bereich zu verändern.
Hierzu wählen Sie einen Teil des Objektes, wie zum Beispiel den Korpus. Dann
wählen Sie einfach eine neue Farbe aus oder laden eine Textur aus dem Menü.

In der 2D Zeichenfläche sehen Sie keine Veränderung!

 Erklärungstext

Das Arbeiten mit diesem Modus kann auf zwei verschiedenen Wegen erfolgen:

Durch Klicken auf ein bestehendes Textfeld in der Zeichnung werden dessen
Parameter im Parameterfenster angezeigt und können nun bearbeitet und
verändert werden.

Mit dem Button können Sie beliebig viele Textfelder in die Zeichnung einfügen.
Das aktive Textfeld "hängt" dabei am Mauscursor. Vor dem Einfügen kann jedes
Textfeld noch in den Parametern verändert werden. Positionieren Sie das
Textfeld auf die Zeichnung und fügen Sie dieses durch einen Mausklick ein.
Beenden Sie das Einfügen mit der rechten Maustaste.

Tipp: Haben Sie die Parameter eines Textfeldes bereits individuell angepasst
und möchten ein zweites, im Aussehen identisches Textfeld einfügen, empfiehlt
es sich, mit Copy & Paste ein bestehendes Textfeld zu kopieren.

 3D Ansicht

Dieser Button startet die 3D Ansicht in einem neuen Fenster.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Größe dieses Fensters durch Klicken und
Ziehen in der unteren, rechten Ecke zu verändern oder es zu schließen. Ist das
3D Fenster geöffnet, werden nach und nach alle Objekte aus der Zeichenfläche
geladen. Wenn das Bild jetzt nicht bewegt wird, erfolgen das Anti-Aliasing und die
Schattenberechnung. Alle Veränderungen auf der 2D Zeichenfläche werden im
3D Bereich in Echtzeit umgesetzt.

Stückliste

Alle in der Zeichnung platzierten Objekte werden erfasst und in der Stückliste
dargestellt. Dieses Dokument können Sie dann einfach über die Druckfunktion des
Browsers ausdrucken und für Ihre reale Planung verwenden.

Zoom +  ,   Zoom -   und   Zoom anpassen

Durch das Klicken auf "Zoom +" oder "Zoom -" können Sie den Vergrößerungsfaktor
der Zeichenfläche schrittweise verändern. Sollten Sie dabei einmal den Überblick
verlieren, können Sie durch "Zoom anpassen" die Zeichnung wieder auf die optimale
Größe bringen.

Seite schließen